Milano im MUSEUM NEUE SAMMLUNG, Munich.

Die Neue Sammlung zählt zu den einflussreichsten Designmuseen der Welt und übernahm in vielen Bereichen eine Vorreiterrolle. So gilt das im Jahr 1907 gegründete Designmuseum weltweit als das erste seiner Art und betreut bis heute die umfangreichste Sammlung an Designobjekten. Darunter finden sich ab heute im Bereich Industrial Design auch drei Heizkörper der Serie Milano, die Tubes dem Museum als Geschenk überlassen hat.

Tatsächlich räumte Kuratorin Petra Hölscher Milano in der Ausstellung einen besonderen Platz ein und brachte die Einzigartigkeit des Designs zur Geltung, indem sie die außergewöhnlichen Radiatoren direkt neben traditionellen Keramikisolatoren der Industrie, Holzmöbeln aus der Zeit zu Beginn der industriellen Revolution und Designikonen von Alvar Aalto sowie Charles und Ray Eames aufstellte. Geschichte und Design der Zukunft unmittelbar nebeneinander.„Durch gute und ungewöhnliche Gestaltung erhält ein Alltagsgegenstand wie der Radiator ‚Milano‘ völlig neue Aufmerksamkeit, ja, eine neue Bedeutung im Verhältnis zur Architektur eines Raumes. Uns fasziniert die starke, skulpturale Form von Milano und die neue Konzeption, die auch zukunftsweisend für andere Designaufgaben wirken kann. Daher ist MILANO eine sehr willkommene Bereicherung für unsere Museumsbestände“, so Petra Hölscher über die Entscheidung der Neuen Sammlung, Tubes um diese großzügige Donation zu bitten.

Milano ist Teil der Tubes-Kollektion Elements, die Heizkörper nicht als einfache Elemente einer Heizanlage, sondern vielmehr als Designobjekte versteht, als wesentlichen Bestandteil der Innenarchitektur. 
„Mit Milano“, erläutert Designer Nicola De Ponti, „haben wir das innovative Potenzial von Heizkörpern hinsichtlich Funktion, Technologie und Formgebung ausgelotet. Vor allem die Überarbeitung des Erscheinungsbilds war es dann auch, die für großes Interesse an dem Produkt sorgte, dessen Design wir eigentlich aus völlig anderen Anwendungsbereichen kennen. Diese große Distanz zum klassischen Bild eines Heizkörpers ist die Grundlage für den Erfolg von Milano, der zu unserer Freude nun auch durch die Auswahl für die Designausstellung Der Neuen Sammlung München bestätigt wurde.“