TUBES TEMPORARY EXHIBITION “DER HEIZKÖRPER ALS KUNSTGEGENSTAND

Am 6. Februar hat die Temporary Exhibition „L’Arte del calore“ von Tubes im Ausstellungssaal der Mehrzweckhalle Hangar in der Fornace in Asolo (TV), einem der bedeutendsten instand gesetzten historischen Bauwerke der trevisanischen Mark, bis zum 11. März ihre Pforten geöffnet.

Auf der, anlässlich der am 6. Februar veranstalteten Tagung „Design, sostenibilità, calore (Design, Nachhaltigkeit und Wärme)",  von Tubes (in Zusammenarbeit mit der Fondazione Architetti  di Treviso (Stiftung der Architekten) geplanten und ausgestatteten Ausstellung im Hangar, stehen die Heizkörper im Mittelpunkt und das Unternehmen dokumentiert hier seine große Leidenschaft für seine Tätigkeit und seinen Wunsch, die Verbindung mit der Region zu unterstreichen.

Zwischen Wandschirmen aus Holz, die als Rahmen dienen, sind die aus ihrer Struktur gelösten und in kleine Module und fließende Querschnitte zerlegten Heizkörper von Tubes die Elemente eines optischen Spieles, das ungewöhnliche dreidimensionale  architektonische Elemente kombiniert und den Besucher dazu anregt, mit unterschiedlichen Blickwinkeln zu experimentieren.

Die Inszenierung bringt die diversen Elemente des Heizkörpers mit ihren ästhetischen und funktionalen Merkmalen zur Geltung und fügt sie in eine surreale und faszinierende Dimension ein. Dieser Inspiration liegt der Wunsch des Unternehmens zugrunde, das technologische Innenleben dieser Entwürfe aufzuzeigen und die Liebe zum Detail selbst jedes kleinsten seiner Teile zu betonen.

Zu den Produkten im Mittelpunkt des vom Showroomkoordinator Riccardo Crosetta von Tubes betreuten Ausstellungsrundganges stechen vor allem, neben Agorà und Milano von Nicola De Ponti, Square von Ludovica + Roberto Palomba, Add-on von Satyendra Pakhalè und Scaletta von Elisa Giovannoni hervor.

Besuch der Ausstellung nach Vereinbarung. Anmeldung unter der Telefonnummer + 39 0423.951725.