Tubes die Geschichte

  • Timeline - 1992
1992
GRÜNDUNG
Als in der kollektiven Vorstellung der Heizkörper als rein funktioneller Gegenstand wahrgenommen wird, den es zu verbergen gilt, beginnt die Familie Crosetta mit einer intensiven Entwicklungsarbeit, die das Ziel verfolgt, diese Sichtweise umzustürzen und dem Heizkörper eine eigene Identität zu verleihen. „Die Schweißnähte müssen unsichtbar sein“: Dieser Aufgabe gibt sich Tubes von Anfang an hin und lässt die ersten Modelle der Kollektion Basics entstehen.
  • Timeline - 1996
1996
ÄSTHETISCHE SORGFALT
Leistung und thermische Effizienz, die die Produkte von Tubes seit der Unternehmensgründung auszeichnet, werden mit einer sorgfältigen Aufmerksamkeit für Details ergänzt. Neben der Funktionalität wird auch die Ästhetik zu einem der Eckpfeiler für das Unternehmen Tubes, das dem Heizkörper die Persönlichkeit eines Einrichtungsgegenstands verleiht. So entsteht die Kollektion Extras.
  • Timeline - 2003
2003
DESIGN
Tubes wächst rasch, wobei seine Entwicklung von diversen Meilensteinen geprägt ist, die das Unternehmen zweifellos zu einem Pionier der Heizungsbranche machen. Einer davon ist die Zusammenarbeit mit Ludovica+Roberto Palomba, unter deren künstlerischen Leitung das Unternehmen zu einer richtigen Revolution der Branche beiträgt. Fernab von den traditionellen Formen wird der Heizkörper von international bekannten Designern neu interpretiert und avanciert so zum Designobjekt und Protagonisten von Innenarchitekturprojekten.
  • Timeline - 2004
2004
ERSTE MAILÄNDER MÖBELMESSE
Der rasche Aufstieg der Marke in der Innendesignwelt wird mit der ersten Teilnahme an der Mailänder Möbelmesse bekräftigt. Dieses Jahr ist außerdem von der Entstehung einer Ikone geprägt, des von Satyendra Pakhalé entworfenen add_On, der die Möglichkeit bietet, die heimische Wärme den Projektanforderungen anzupassen.
  • Timeline - 2005
2005
FREISTEHEND
Der Heizkörper entfernt sich allmählich von der Wand, um neue und vollkommen unübliche Aufstellungsmöglichkeiten zu erforschen. Dank der freistehenden Lösung entsteht große Freiheit bei der Platzierung des Heizkörpers im Raum, um dem Innenarchitekten ganz neue Lösungen zu bieten: Vertreter für dieses neue Paradigma ist der Heizkörper mit den geschwungenen Formen Milano, gefolgt von den Modellen t.b.t. und Soho.
  • Timeline - 2006
2006
ZUSAMMENSTELLUNGEN
Die Entwicklungstätigkeit von Tubes geht voran und lässt Designlösungen entstehen, die man sich nie zuvor hätte vorstellen können. Tubes präsentiert MILANO als Deckenheizkörper, der Heizkörper wird so an der Decke installiert und lässt Boden und Wände frei, wobei optisch besonders eindrucksvolle Zusammenstellungen mit mehreren Elementen kreiert werden.
Im selben Jahr wird Square Composition vorgestellt, der dem Innenarchitekten die Möglichkeit bietet, den Heizkörper je nach Anforderungen und Geschmack anzupassen.
  • Timeline - 2007
2007
AUSZEICHNUNGEN
Die Fortschrittlichkeit von Tubes wird auf internationaler Ebene anerkannt. Das Unternehmen wird mit dem ersten Red Dot Design Award seiner Geschichte ausgezeichnet, denn dank dem von Ludovica+Roberto Palomba entworfenen Modell Square geht es als Gewinner eines der weltweit renommiertesten Wettbewerbe in der Designbranche hervor.
  • Timeline - 2008
2008
ENERGIEEINSPARUNG
Nachhaltigkeit gehört bei Tubes zu einem ständig überarbeiteten Entwicklungsprozess. Das Unternehmen hat einen Weg eingeschlagen, um Nachhaltigkeit in seine Arbeitsweise einzuschließen und so die Grundlage für eine wahre Umwandlung der Unternehmenskultur im Hinblick auf die Verantwortung für den Planeten zu schaffen.
So stellt es dank spezifischer Technologien, die hohe Wärmeleistungen mit reduziertem Energieverbrauch ermöglichen, Produkte mit hoher Energieeffizienz her. Es wählt für seine Produkte nach Möglichkeit vollkommen recycelbare Materialien aus.
  • Timeline - 2011
2011
CENTRE POMPIDOU
Auf dem Designmarkt wird die Marke Tubes immer beliebter und einige der Produkte werden zu wahren „Modellikonen“: Sie sind Symbolobjekte einer Veränderung in der Innendesignbranche, so dass sie in die wichtigsten Dauerausstellungen der wichtigsten Museen für zeitgenössische Kunst und Design der Welt aufgenommen werden. Ein Beispiel dafür sind add_On, der im Centre Pompidou in Paris und im Museum of Fine Arts in Montreal ausgestellt wird, und Milano in der freistehenden Ausführung, der vom Münchner Museum Die Neue Sammlung ausgewählt wird.
  • Timeline - 2014
2014
EINFACHE INSTALLATION
Die Marktbedürfnisse ändern sich und bringen das Unternehmen dazu, Lösungen ausschließlich mit Elektrobetrieb zu entwerfen. Das ist der Moment für Scaletta, die von Elisa Giovannoni entworfene Handtuchwärmerikone, die die Wärme tragbar und leicht zugänglich macht. Der Heizkörper bedarf nicht mehr besonderer Arbeiten am Mauerwerk oder Änderungen an bereits bestehenden Anlagen, um zu funktionieren. Einfache Installation wird zum neuen Leitmotiv bei Tubes.
  • Timeline - 2015
2015
56. INTERNATIONALE KUNSTAUSSTELLUNG
Im Rahmen der Internationalen Kunstausstellung der Biennale in Venedig wird Tubes gemeinsam mit anderen acht Spitzenunternehmen der Region Venetien ausgewählt, um an der Forschung-Ausstellung teilzunehmen, die der «Kunst des Tuns» im Padiglione Venezia gewidmet ist, welche die Verbindung zwischen Erfahrungswissen und digitalen Ressourcen erforscht. Als Symbol dieser Verschmelzung präsentiert sich add-On, der Heizkörper mit dem ikonischen Design und der hohen technologischen Berufung nach einem Design von Satyendra Pakhalé.
  • Timeline - 2016
2016
ERSTE EHRENVOLLE ERWÄHNUNG
Die Jury des XXIV. Preises Compasso d'Oro ADI vergibt eine Ehrenvolle Erwähnung an den von Elisa Giovannoni entworfenen Scaletta.
  • Timeline - 2016
2016
SALONE DEL MOBILE.MILANO AWARD
Origami, der auf- und zusammenfaltbare Heizkörper nach dem Design von Alberto Meda, erhält den Salone del Mobile. Milano Award 2016 bei seiner ersten Ausgabe. Origami, der als bestes Produkt im Bereich Badezimmer ausgezeichnet wird, vertritt das Engagement des Unternehmens auf seinem unermüdlichen Weg der Forschung und technologischen Innovation, den es bereits seit Jahren eingeschlagen hat.
  • Timeline - 2018
2018
COMPASSO D’ORO
Es ist ein sehr wichtiges Jahr für Tubes, das den XXV. Compasso d‘Oro ADI gewinnt, den ältesten und angesehensten Preis der italienischen Designszene. In einer Ausgabe mit 1200 Produktkandidaten erhält Origami, der elektrische Plug&Play-Heizkörper nach einem Design von Alberto Meda, den Compasso d‘Oro und wird mit vollem Recht Teil des italienischen Designbestands.
  • Timeline - 2018
2018
PERSÖNLICHE WÄRME
Weiter geht es mit einer weiteren Phase in der Geschichte von Tubes: Die Plug&Play-Kollektion entsteht, mit der sich ein neues Konzept des tragbaren Design-Heizkörpers ergibt, ein ganz neues Konzept von „persönlicher Wärme“.
Eine Kollektion mit sechs Wärmeobjekten, die keiner Installation bedürfen, tragbar sind und eine Doppelfunktion aufweisen, die ihre Verwendung in allen Jahreszeiten ermöglichen.
  • Timeline - 2022
2022
THE WARM SIDE OF DESIGN
Tubes überrascht weiterhin mit außergewöhnlichen Produkten und einer formalen, sich ständig weiterentwickelnden Sprache, ohne je auf die beständigen Werte zu verzichten, die das Unternehmen bis hierher begleitet haben.
Kontaminationen aus der Welt der Mode, Kunst und Kultur bestimmen die Struktur von Tubes im neuen von Studio MILO erfundenen und gestalteten Design Book ganz neu. So entsteht eine neue Art, die Wärme darzustellen und The Warm Side of Design ist das Versprechen für die Zukunft von Tubes: dem Heim Wärme zu schenken, unserer täglichen Bühne, die aus Beziehungen und Gegensätzen besteht, anhand von Heizkörpern, die sich mit dem persönlichen Lebensraum in Verbindung setzen, ihn gestalten und verbessern.

Die aktuellsten Neuigkeiten

I Ching gewinnt den Archiproducts Design Awards 2022
I Ching gewinnt den Archiproducts Design Awards 2022
2022
I Ching für den ADI Design Index 2022 ausgewählt
I Ching für den ADI Design Index 2022 ausgewählt
2022
Tubes @ HIX 2022 in London
Tubes @ HIX 2022 in London
2022
Tubes @ Home Life in Canberra
Tubes @ Home Life in Canberra
2022
Ihr Projekt

Die Tubes-Produkte verkörpern die Ausdrucksfreiheit des Designers: unterschiedliche Maße, 140 Farben, 14 galvanisierte Oberflächen, 4 eloxierte Oberflächen und jede Menge Zubehör ergeben Millionen von möglichen Kombinationen.

Dürfen wir Sie beraten?

Kontakte
Entdecken Sie unsere Standorte

Tubes ist in ganz Italien und international vertreten und wird von einem soliden Verkäufernetz und Showrooms unterstützt.

Suchen Sie eine Verkaufsstelle?

Klick hier