Produktionssitz

Allgemeine Merkmale Alle Kühler der Kollektionen „Basics“ und „Extras“ werden aus Stahl hergestellt, ein Material, das einen optimalen Wärmeaustausch bietet und eine sofortige Wärmeverbreitung garantiert. Die Modelle der Kollektion „Elements“ wenden außer dem Stahl auch alternative Werkstoffe wie Alu und Titan an. 

Eine für alle Produkte gemeinsame Eigenschaft liegt in der geringen zirkulierenden Wassermenge (zirka 1/3 gegenüber den normalen Heizkörpern), was eine bemerkenswerte Energieeinsparung beim Betrieb der Anlage bedeutet. Das verwendete Rohmaterial ist ISO 9001 zertifiziert.
Produktionsplanung und MRP Die Programmierung des ganzen Herstellungszyklus aller Kollektionen erfolgt über ein MRP-System, das die Optimierung des eintreffenden Rohmaterials sowie alle Herstellungsphasen betrifft und so den ganzen Herstellungszyklus überwacht und höchste Lieferpünktlichkeit gewährleistet.
Zusammenbau und Abnahme Die Heizkörper werden mit fortschrittlichsten Maschinen durch die Projektionsschweißtechnik zusammengebaut, die kein neues Material hinzufügt, sondern den Kollektor und das Element verbindet. 
Auf diese Weise ist das ästhetische Ergebnis perfekt und absolut unsichtbar und der Schweißpunkt wird gleichzeitig zum festesten mechanischen Teil des ganzen Heizkörpers und bildet aus den Kollektoren und Elementen einen einzigen Körper.

Jedes einzelne Teil – ob Heizkörper oder Handtuchwärmer – wird einer doppelten Kontrolle unterzogen:
- Wasserdichtigkeitsprüfung durch Füllen mit Luft unter einem Druck von 10 bar und Eintauchen in eine Wanne mit Wasser;
- Kontrolle der Qualität und der Ästhetik vor der Verpackung.

Lackierung, Farben und Endverarbeitung Der Lackierzyklus erfolgt vollständig automatisch und ist in elf Phasen unterteilt, das anfängliche Säuredekapieren, dann das Zinksalzphosphatieren, Waschen mit entmineralisiertem Wasser und dann die abschließende Lackierung unter Anwendung von chromsechsfreien Polyesterpulvern, wodurch sie vollständig ökologisch ist. Das während des Lackierungszyklus angewendete Verfahren wird durch die Automobilbranche zur Garantie eines Ergebnisses mit hoher Qualität angewandt, da es die Korrosionsschutzanforderungen und die Haftung der extern aufgestellten Elemente zufrieden stellt, die Temperaturänderungen, Feuchtigkeit und UV-Strahlen ausgesetzt sind.

Das Farbangebot umfasst 56 Tubes-Spezialfarben, sowie über 200 Farbvarianten der Ral-Farbliste. Außerdem 40 Modelle der Handtuchwärmer und 470 Heizkörpermodelle – die auch in 4 galvanischen Verarbeitungen erhältlich sind (verchromt, vernickelt, 14- oder 24-Karat-vergoldet).
Verpackung Alle Heizkörper werden durch eine Polyesterfolie geschützt und dann in feste, auf Maß gefertigte Kartons verpackt. Bei Heizkörpern mit außergewöhnlichen Maßen werden Holzkisten für einen weiteren Schutz verwendet. Die Verpackung schließt die Halterungen und die Entlüftungsventile für die Heizkörper sowie den vollständigen Montagesatz für die Handtuchwärmer ein.
Lager Das Lager weist eine Fläche von 1500 vollständig bebauten Quadratmetern auf, in dem das Rohmaterial für den ganzen Herstellungszyklus sowie das Fertigprodukt für die Kunden gelagert werden. Das Lager wird über Informatik verwaltet und die Kontrolle des eintreffenden Rohmaterials und des ausgehenden Fertigprodukts wird durch Ablesen von Strichcode-Schildern vorgenommen. Diese Methode ermöglicht uns, den Lieferzustand online vermitteln zu können.